Jahresrückblick 0

Gepostet am 31, Dezember 2012

in Kategorie Allgemein


Liebe Freunde, Partner, Kunden,
auch in diesem Jahr hat sich der Jahresendstress wieder bis an das Weihnachtsfest herangeschlichen. Dennoch wollen wir kurz innehalten und auch Sie einladen, dies zu tun und den Blick schweifen zu lassen, zunächst auf dieses wechselvolle Jahr 2012, das sich dem Ende entgegenneigt.

Bei Q-fin hat es in diesem Jahr viele Änderungen gegeben. Am markantesten das Management-Buy-Out per 31.12. Aus einem Gesellschafter werden fünf. Die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens wird dadurch sichtbar zunehmen.

Was sich bewährt hat, soll erhalten bleiben, so auch unser Verzicht auf Weihnachtsgeschenke zugunsten der Ärmsten, die es am Nötigsten haben. Neben den Ärzten ohne Grenzen, die auch in diesem Jahr einen kleinen Obolus erhalten, haben wir mit dem ersparten Geld und viel weiterem vor allem das Land Kamerun bedacht.

Einerseits als direkte Hilfe die BIMEHC eine Einrichtung, die in der ländlichen Landesmitte Menschen ohne viel Einkommen oder umfassende Sozialversicherung eine Medizinische Betreuung bietet, kombiniert aus preiswerten lokalen Heilkräutern und Medikamenten aus Spenden. Darüber hinaus hat BIMEHC eine eigene Schule und viel Zeit und Platz für mental Kranke.

Andererseits haben wir zwei Kamerunerinnen ein zweimonatiges Intensivpraktikum in Deutschland ermöglicht. Einige von Ihnen/Euch haben Lylian und Jacky kennengelernt, ihnen ermöglicht, eine Bank von innen zu sehen, das Leben der Benediktiner im säkularen Deutschland kennenzulernen … Und wir haben mit www.africanBIB.biz eine Plattform geschaffen, die Unternehmen in Afrika ermöglicht, sich im Internet zu präsentieren und einer breiteren Basis von Kunden und Geschäftspartnern ihre Vertrauenswürdigkeit unter Beweis zu stellen. Dazu soll ein Team vor Ort, welches von den beiden angeleitet wird, die Daten der Unternehmen verifizieren und über eine Reihe von Kriterien ein Rating vornehmen können. Mein besonderer Dank gilt hier Kennedy Tumenta, der keine Kraft und Mühe gescheut hat, hierfür die wissenschaftliche Basis zu legen und eine Spezifikation zu erstellen. Ein weiteres Afrikaprojekt, eigentlich zur Finanzierung all dieser Vorhaben gedacht, hat sich leider von der geplanten Geldquelle in eine Senke verwandelt, so dass wir dankbar sind, dennoch ein erfolgreiches Jahr geschafft zu haben.

Mit allerbesten Wünschen und auf eine gute Zusammenarbeit auch für das Jahr
2013
vom Team der Q-fin

0 Comments