Referenzprojekte Releasewechsel

Förderbank

Referenzprojekte Releasewechel

Unternehmen: Förderbank
Ausgangssituation: Releasewechsel Front Arena 2.2 auf Front Arena 2011.1

  • Migration aller produktiv verwendeten Front Arena Komponenten
  • Anbindung und Migration der Realtime Schnittstelle nach SAP
  • Anpassung der ARENA Funktionen, Entwicklung von Workarounds
  • Schulung und Einführung der Mitarbeiter ins neue Release

  • Migration des SubLedger
  • Performanceoptimierung
  • Umstellung der Back Office Prozesse auf den Operation Manager
  • Anpassung und Test umfangreicher Schnittstellen von und nach Front Arena
  • Migration und Test der Szenario Funktionen
  • Analyse und Migration der bankeigenen MtM Skripte und Tagesend- und Jahresendverarbeitung
  • Anpassung und Test der Validierungsregeln

  • Aufbau der Testarchitektur
  • Durchführung der Regressionstests
  • Analyse und Anpassung der verwendeten ARENA Funktionen
  • Plausibilisierung der Differenzen aus den Regressionstest
  • Projekt- und Meilensteinplanung
  • Erarbeitung des Migrationshandbuchs
  • Kommunikation mit den Fachbereichen und dem Hersteller
  • Nachbetreuung des Systems und der Anwender
  • Konsolidierung und Optimierung der verwendeten Module
  • Anpassung und Test der bidirektionalen Schnittstelle zu SAP

  • Verwendung des Operation Managers zur Vereinheitlichung der Back Office Prozesse
  • Vereinheitlichung der Bewertungsfunktionen durch Calculation Spaces, sowie ACM und ADFL
  • Verwendung Vertical Portfolio Sheets
  • Optimierung und Ausbau der Szenarioanalyse-Funktionalität (Trading Manager, RF Szenario Funktionen)
  • Einbindung von Adaptive in die Verschlankung und Vereinheitlichung bankfachlicher Prozesse
  • direkte Einflussnahme auf die Weiterentwicklung der Releases durch den engen Dialog zwischen Bank, Dienstleister und Hersteller durch „named Partnership“

Hypothekenbank

Unternehmen: Hypothekenbank
Ausgangssituation: Releasewechsel Front Arena 1.5 auf Front Arena 2.1

  • Migration aller produktiv verwendeten Front Arena Komponenten
  • Anbindung und Migration der Realtime Schnittstelle nach SAP
  • Analyse und Anpassung der verwendeten ARENA Funktionen
  • Schulung und Einführung der Mitarbeiter ins neue Release

  • Migration in einem Zeitfenster von 3 Monaten
  • Umstellung des Clients (Prime) von Unix (Exceed) auf Windows
  • Einführung einer neuen Pythonversion
  • Aufbau eines auf Front Arena basierenden Collateral Managements

  • Unterstützung im Aufbau der Testarchitektur
  • Unterstützung bei Durchführung der Regressionstests
  • Analyse und Anpassung der verwendeten ARENA Funktionen
  • Plausibilisierung der Differenzen aus den Regressionstest
  • Unterstützung bei der Projektplanung
  • Erarbeitung des Migrationshandbuchs
  • Kommunikation mit den Fachbereichen und dem Hersteller
  • Nachbetreuung des Systems und der Anwender
  • Konsolidierung und Optimierung der verwendeten Module

  • Optimierte Abbildung und Bewertung der gehandelten Finanzprodukte
  • Optimierung und Erweiterung des verwendeten Reportings
  • Integration des Clients in die Windowsarchitektur der Arbeitsplatzrechner
  • operative Trennung der Betreuung von Server (Unix) durch Rechenzentrum und Client (Windows NT) vor Ort
  • erhöhte Akzeptanz der Anwendung bei den Anwendern in den Facheinheiten
  • Release konforme und revisionssichere Dokumentation aller Module, Schnittstellen und Prozesse

Investmentbank

Unternehmen: Investmentbank
Ausgangssituation: Releasewechsel Front Arena 1.6 auf Front Arena 2.1

  • Migration aller produktiv verwendeten Front Arena Komponenten
  • Migration der Schnittstelle
  • Analyse und Anpassung der BDP (MtM, Jahresendverarbeitung)
  • Analyse und Migration aller ASQL Reports

  • Umstellung des Klienten (Prime) von Unix (Exceed) auf Windows
  • Einführung einer neuen Pythonversion
  • Umfangreiches Portfolio an Finanzprodukten
  • Exotische strukturierte Produkte
  • Einführung realtime Contributing und Quoting aus Front Arena heraus

  • Projekt- und Meilensteinplanung
  • Anpassung und Test der ASQL Reports
  • Plausibilisierung der Differenzen aus Reportingtests
  • Anpassung und Test der Jahresendverarbeitung
  • Einführung ACM und ARENA Python
  • Erarbeitung des Migrationshandbuchs
  • Kommunikation mit den Fachbereichen und dem Hersteller
  • Migration und produktiver Rollout
  • Nachbetreuung des Systems und der Anwender

  • Optimierte Abbildung und Bewertung der im Bestand befindlichen Finanzprodukte
  • Optimierung und Erweiterung des verwendeten Reportings
  • Verbesserung der Performance
  • erhöhte Akzeptanz der Anwendung bei den Anwendern in den Facheinheiten
  • Einführung neuer Funktionalitäten durch ACM
  • Exakte Einhaltung des Projektbudgets